anno1900

Butterfly

Schmetterlinge sind mit 180.000 Arten in 127 Familien, die an Arten zweitreichste Insektenordung nach den Käfern. Sie sind auf allen Kontinenten außer der Antarktis verbreitet.

Im Aberglauben galten Schmetterlinge oft als Verkörperung von Hexen, die es auf den Rahm abgesehen hatten, da das deutsche Wort Schmetterling, erstmals belegt um 1500, vom mitteldeutschen Wort "Schmetten", was soviel wie Rahm bedeutet, und von dem einige Arten stark angezogen wurden, hergeleitet ist. Jedoch erst im 18. Jahrhundert setzte sich der Begriff "Schmetterling" durch, bis dahin wurden sie "Tagvögel" (für Tagfalter)"und "Nachtvögel" (für Nachtfalter) genannt.

Als wechselwarme Tiere müssen sie sich erst aufwärmen um fliegen zu können, dennoch legen einige Schmetterlinge lange Wanderungen zurück, so z. Bsp. von Nordafrika nach Europa.

anno1900anno1900anno1900anno1900anno1900anno1900anno1900